Wonnda

Influencer Marketing: ein mächtiges Tool für deine Eigenmarke

Zunächst einmal: Was ist ein Influencer?

Der Definition nach ist ein Influencer jemand, der aufgrund seiner Position und Beziehung zu seinem Publikum die Macht hat, die Entscheidungen anderer zu beeinflussen (genauer gesagt, Kaufentscheidungen). Ein Influencer hat in der Regel eine Fangemeinde in den sozialen Medien, wie Instagram, YouTube oder TikTok, und nutzt, ob absichtlich oder nicht, seinen Einfluss, um sein Publikum zu einem bestimmten Verhalten zu bewegen.

Jeder kann ein Influencer sein: Make-up-Künstler, Gamer, Mütter, Sportler, Inhaber von Eigenmarken und viele andere. Solange du eine charmante Persönlichkeit hast und etwas Interessantes mitzuteilen hast, kannst du online eine Fangemeinde von Menschen mit den gleichen Interessen wie du finden.

Mit dem Wachstum des Internets und der sozialen Medien sind Influencer in letzter Zeit immer häufiger geworden. Durch die Möglichkeit der Monetarisierung, die die größten Social-Media-Plattformen bieten, sind sie zu einem Beruf geworden, den viele Menschen anstreben. Aus diesem Grund sind auch andere Berufe hinzugekommen, wie Social Media Manager, Kopierer, app developer, graphic designer, und viele andere.

Was ist „Influencer Marketing“?

Influencer Marketing ist, wenn eine Eigenmarke eine öffentliche Persönlichkeit nutzt, um für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben. Markenkooperationen (oder „Collabs“) können auf viele Arten auftreten, manche sind dauerhafter und greifbarer als andere.

Mehr als alles andere ist Influencer Marketing ein strategischer Weg, dem Publikum durch eine vertrauenswürdige Persönlichkeit näher zu kommen, um eine enge Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen und sich ein Image zu verschaffen. Die Marke muss sorgfältig die Influencer auswählen, die ihre Werte am besten verkörpern, und sie als Werkzeuge innerhalb ihrer Marketingstrategie einsetzen.

influencer, private label, social media, influencer marketing, online, gamer

Wie du sie in deiner Marketingstrategie einsetzen kannst

Influencer-Marketing kann auf viele Arten geschehen, und es ist Teil der Marketingstrategie, die besten Instrumente und Maßnahmen auszuwählen und Persönlichkeiten zu wählen, die das Gesicht ihrer Marke sein sollen.

Manchmal schickt eine Marke einem bekannten Influencer ein einmaliges PR-Paket für eine echte Rezension auf ihrer Plattform, oder sie kontaktiert den Influencer vorher, um einen bezahlten Auftritt in ihren Videos zu haben und bittet den Influencer, etwas Bestimmtes über sie zu sagen. Mehr noch, eine große Marke kann „Markenbotschafter“ haben, mit denen sie eine langfristige Beziehung unterhält, die häufig Produkte und PR-Pakete zum Rezensieren schicken und unter dem Namen der Marke an Veranstaltungen teilnehmen, jeden Schritt des Prozesses auf ihren sozialen Medien dokumentieren und ihre Follower einbinden.

Eine Bademodenmarke möchte vielleicht Sportler, Strandliebhaber, Surfer und Menschen ansprechen, die in der Nähe des Strandes wohnen oder einen Pool haben. Eine vegane Proteinpulver-Marke wird mit Bodybuildern, Fitness-Influencern und Menschen, die viel Sport treiben, in Verbindung gebracht werden wollen. Egal, welche Produkte und Dienstleistungen du verkaufst, es gibt immer einen Influencer, der darauf wartet, mit dir zusammenzuarbeiten und Partnerschaften zu schließen.

Was dabei zu beachten ist

Das Wichtigste ist, immer nach echten Menschen zu suchen, die ein Vertrauensverhältnis zu ihren Followern aufgebaut haben und deren Entscheidungsprozess beim Kauf beeinflussen. An dieser Stelle kann Influencer Marketing knifflig werden: Wir wollen zwar echte Influencer, die ein Vertrauensverhältnis zu ihren Followern aufgebaut haben, aber zu viel Werbung und bezahltes Sponsoring führen dazu, dass der Influencer seine Glaubwürdigkeit und sein Vertrauen verliert, was sich wiederum negativ auf die Marke auswirkt.

Zu den großen Vorteilen dieser Marketingstrategie gehören das Erreichen eines relevanten und manchmal schwer erreichbaren Nischenpublikums, der Aufbau von Vertrauen und Glaubwürdigkeit, die im Vergleich zu anderen Strategien sehr geringen Kosten und die Zeitersparnis, da der Influencer die ganze „harte Arbeit“ übernimmt.

Es gibt aber auch ein paar Nachteile zu beachten, wie z.B. die Zusammenarbeit mit den falschen Influencern, die mehr Schaden als Nutzen bringen kann. Indem du dein Image mit einem Content Creator verbindest, ist die Marke subjektiv von dessen Handlungen abhängig, d.h. wenn ein Influencer gekündigt wird, kann die sponsernde Marke durch die Assoziation leiden.

Wonnda

Ob du ein aufstrebender Startup-Unternehmer mit einer innovativen Produktidee bist oder ein bestehender Einzelhändler, der sein Publikum mit neuen Marketingstrategien vergrößern möchte, die Aufwertung deiner Marke durch eine Eigenmarke oder eine Auftragsfertigung könnte genau der Schritt sein, den du brauchst, um dein Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.

Sind Sie bereit, Ihre Marke zu einem erfolgreichen Unternehmen auszubauen und suchen nach der richtigen Produktion? Hier bei Wonnda arbeiten wir mit europäischen Top-Produzenten für Private Labeling und Auftragsfertigung zusammen. Der erste Schritt, um dein Unternehmen auf den Markt zu bringen, ist wahrscheinlich der wichtigste – die Suche nach dem richtigen Produktionspartner für dein Projekt. Der große Vorteil von wonnda.com ist, dass du uns einfach die schwere Arbeit überlassen kannst. Erzähle uns einfach kurz von deinem Projekt oder deiner Produktidee. Wir werden dann die für dein Projekt am besten geeigneten Produzenten ansprechen und dich mit ihnen zusammenbringen. Klingt interessant? Dann fülle einfach das Formular aus oder sende uns eine E-Mail mit deinem Wunschprodukt

Bist du bereit für deine eigene Produktlinie?

Wonnda ermöglicht es Unternehmern und aufstrebenden Brands, die Bestseller von morgen mit den besten Herstellern und Partnern auf den Markt zu bringen.