Wonnda

Founders Q&A: Triff Martin und Oliver, die Gründer von wonnda

Wer sind Martin und Oliver, die Gründer von Wonnda?

Wir haben uns 2019 bei einem Webentwicklungs-Bootcamp in Portugal kennengelernt und sind durch unsere gemeinsame Leidenschaft für Kochen, Technik und die Förderung kleiner Unternehmen enge Freunde geworden. Während des Bootcamps sind wir lange geblieben, weil Oliver eine geheime Weihnachtsmann-App gebaut hat, während Martin optionale Programmierübungen absolviert hat.

Oliver kommt ursprünglich aus Kitzbühel, Österreich, und hat in Österreich und Belgien Management studiert. Martin ist Deutscher, kommt aus Düsseldorf und hat in Deutschland, Brasilien, den Niederlanden und Israel Management studiert, aber wir sind beide Anfang 2020 in Berlin gelandet, wo Oliver bei der Compa angefangen hat zu arbeiten und Martin TripLegend gegründet hat.

Nach dem Webentwicklungs-Bootcamp erkannten wir beide die riesige Chance von No-Code-Lösungen und beschlossen, als freiberufliche No-Code-Webentwickler zu arbeiten. Gemeinsam haben wir mehr als 20+ Websites für kleine Unternehmen entwickelt und mit dem Verdienst Wonnda gegründet.

Was macht Wonnda?

Wonnda ist ein Marktplatz, auf dem Unternehmer und Hersteller gemeinsam Konsumgüter entwickeln. Unternehmer/innen können ihre Produkte schnell finden, anpassen und bei vorqualifizierten Herstellern bestellen. Die Hersteller erhalten einen browserbasierten Arbeitsbereich, um neue und bestehende Projekte zu verwalten, Produktspezifikationen zu klären, Interessenten zu qualifizieren und Zahlungen abzuwickeln. Beide Parteien können im Arbeitsbereich kommunizieren und Dateien austauschen (z.B. Angebote, Rechnungen).

>

„Wonnda ist ein Marktplatz zur Erstellung von Verbraucherprodukten.“

Wonnda orchestriert den gesamten Prozess und hat alle notwendigen Informationen über Projekte an einem Ort (z.B. Shampoo, 200ml, 3000 Stück). Unternehmer können andere benötigte Dienstleistungen direkt finden und buchen (z.B. Produktdesigner und Fulfillment-Partner beauftragen). Wir stellen Unternehmern alle erforderlichen Ressourcen und Best-Practice-Leitfäden zur Verfügung, um ihre Produkte erfolgreich auf den Markt zu bringen.

Woher kam die Inspiration für Wonnda?

Die ursprüngliche Idee zu wonnda (das damals noch 99stories hieß) entstand aus Ollis Studienzeiten, in denen er erlebte, wie schwer und mühsam es war, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Damals unterstützte Olli seinen Vater, der Optiker ist, dabei, seine eigene Brillenmarke – Kitzbühel Eyewear – auf den Markt zu bringen und war auf der Suche nach dem perfekten Brillenhersteller. Also recherchierten wir viel im Internet, besuchten viele Messen und besuchten Hersteller in Italien, bis wir den optimalen Lieferanten in einem kleinen italienischen Dorf fanden. Nach diesem Ärger erkannte Olli, dass es einen einfacheren Weg geben musste und begann seinen Ideenfindungsprozess.

Als Olli Martin beim Mittagessen von seinen Erfahrungen erzählte, war Martin begeistert und begann, tiefer in dieses Thema einzutauchen. Uns beiden wurde klar, dass wir wirklich ein Problem gefunden haben, das es wert ist, gelöst zu werden.

Wie lange arbeitest du schon an diesem Projekt?

Im August 2021 begannen wir, die Idee zu erkunden und im November 2021 verpflichteten wir uns, in Teilzeit an Wonnda zu arbeiten. Im Januar 2022 haben wir unsere Jobs gekündigt und beschlossen, Vollzeit zu arbeiten.

Was ist die Vision von Wonnda?

Unsere Vision ist es, das Betriebssystem für die Entwicklung von Verbraucherprodukten zu werden. Auf wonnda finden alle Beteiligten zueinander (Marken, Hersteller, Designer, Verpackungsanbieter) und arbeiten auf unserer Plattform effizient zusammen. Mit diesem Betriebssystem wollen wir die D2C-Landschaft demokratisieren und es jedem ermöglichen, seine eigenen Verbraucherprodukte auf den Markt zu bringen.

„Einer unserer wichtigsten Werte ist, dass kein einziger Mensch bereuen soll, für Wonnda gearbeitet zu haben.“

Was sind die wichtigsten Aspekte bei der Arbeit an wonnda?

Wir wollen ein Problem unserer Kunden lösen, das noch kein anderes Unternehmen zuvor gelöst hat, und dabei mit einem Team von Menschen zusammenarbeiten, die sich mit unserer Vision identifizieren können und gerne daran arbeiten.

„Wir glauben, dass mehr Unternehmer ihre eigenen Produkte herstellen würden, wenn der Prozess dafür einfacher, billiger und kürzer wäre.“


Nun, da du alles über unsere Gründer Martin und Oliver weißt, warum nicht deine eigene Eigenmarke mit Wonnda haben?

Ob du ein aufstrebender Startup-Unternehmer mit einer innovativen Produktidee bist oder ein bestehender Einzelhändler, der sein Publikum mit neuen Marketingstrategien vergrößern möchte, die Aufwertung deiner Marke durch eine Eigenmarke oder eine Auftragsfertigung könnte genau der Schritt sein, den du brauchst, um dein Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.

Sind Sie bereit, Ihre Marke zu einem erfolgreichen Unternehmen auszubauen und suchen nach der richtigen Produktion? Hier bei Wonnda, arbeiten wir mit europäischen Top-Produzenten für Private Labelling und Auftragsfertigung zusammen. Der erste Schritt, um dein Unternehmen auf den Markt zu bringen, ist wahrscheinlich der wichtigste – die Suche nach dem richtigen Produktionspartner für dein Projekt. Der große Vorteil von wonnda.com ist, dass du uns einfach die schwere Arbeit überlassen kannst. Erzähle uns einfach kurz von deinem Projekt oder deiner Produktidee. Wir werden dann die für dein Projekt am besten geeigneten Produzenten ansprechen und dich mit ihnen zusammenbringen. Klingt interessant? Dann fülle einfach das Formular aus oder sende uns eine E-Mail mit deinem Wunschprodukt

Bist du bereit für deine eigene Produktlinie?

Wonnda ermöglicht es Unternehmern und aufstrebenden Brands, die Bestseller von morgen mit den besten Herstellern und Partnern auf den Markt zu bringen.