Wonnda

Die 5 besten veganen und vegetarischen Lebensmittel mit hohem Proteingehalt, die für jede Ernährung unerlässlich sind

Die vegane und vegetarische Tendenz

Menschen werden aus den unterschiedlichsten Gründen Veganer und Vegetarier. Manche tun es aus religiösen oder kulturellen Gründen, andere für ihr eigenes Wohlbefinden und wieder andere aus Sorge um unseren Planeten. Was auch immer der Grund sein mag, pflanzliche Ernährung war noch nie so zugänglich wie heute. Es scheint, als ob jeder fleischfrei ist oder es zumindest versucht, und das ist eine tolle Sache! Die Verwendung von pflanzlichen Zutaten wird immer üblicher und immer mehr Menschen aus allen Teilen der Welt ernähren sich grausam.

Eine pflanzliche Ernährung ist nicht nur gut für deinen Körper, denn es gibt viele gesundheitliche Vorteile einer fleischfreien Ernährung, wie ein geringeres Risiko, chronische Krankheiten zu entwickeln, sondern ist auch großartig für den Planeten, da für die Produktion im Allgemeinen weniger Wasser verbraucht und weniger Kohlenstoffemissionen in die Atmosphäre abgegeben werden.

„Wer sich vegetarisch ernährt, hat ein geringeres Risiko für chronische Krankheiten, was sich letztlich in einem längeren und gesünderen Leben niederschlägt.“

Dr. Mark Reeves

Es gibt viele Missverständnisse über pflanzliche Ernährung, deshalb ist es wichtig, dass du dich informierst und recherchierst. Hier sind5 gängige Irrtümer über eine vegane Lebensweise, die du kennen solltest.

Veganer und Vegetarier zu sein ist nicht das Gleiche!

Dass Veganismus und Vegetarismus dasselbe sind, ist ein weit verbreiteter Irrtum über die beiden Ernährungsweisen und wird oft verwechselt. Vegetarier/innen konsumieren kein Fleisch, aber Milchprodukte, Eier und andere Zutaten, die von Tieren stammen. Menschen, die sich vegan ernähren, verzehren dagegen keine Lebensmittel, die tierische Produkte enthalten, und ernähren sich ausschließlich auf pflanzlicher Basis. Manche Veganer ernähren sich sogar rein pflanzlich, d.h. sie verzehren ausschließlich rohes Gemüse und Obst.

Wie viel Eiweiß braucht der Durchschnittsmensch eigentlich?

Protein ist einer der wichtigsten Bestandteile einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und hat sich in den letzten Jahren mit der Popularisierung von Fitnessstudios und Fitness-Lebensstilen zu einem Schlagwort entwickelt. Bodybuilder und Menschen, die regelmäßig trainieren und mehr Muskelmasse aufbauen wollen, erhöhen ihre Proteinzufuhr, damit der Körper schneller Fleisch bildet.

Nach der Recommended Dietary Allowance (RDA) benötigt der durchschnittliche Mensch 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Behalte im Hinterkopf, dass dies die Mindestmenge ist, die ein Mensch zu sich nehmen sollte, um seinen Körper leistungsfähig zu halten, und nicht die durchschnittliche Tagesmenge.

Es gibt viele Eigenmarken, die Eiweißpulver und Nahrungsergänzungsmittel herstellen, mit denen du größere Mengen an Eiweiß in deine Ernährung einbringen kannst, z. B. in Shakes, Pfannkuchen und Snacks. Die beste und natürlichste Art, Eiweiß zu sich zu nehmen, ist jedoch die Wahl von Lebensmitteln und Getränken, die einen hohen Eiweißgehalt haben.

Hier sind die besten Zutaten für eine grausam-freie Protein-Diät

Da die beliebtesten eiweißreichen Lebensmittel auf Fleischbasis sind, kann es für Veganer und Vegetarier schwierig sein, pflanzliche Eiweißquellen zu finden. Entgegen der landläufigen Meinung sind die einfachsten und proteinreichsten Lebensmittel jedoch nicht unbedingt Gemüse, sondern Nüsse und Getreide.

Tofu

Tofu ist ein weicher, geleeartiger Teig, der aus Sojabohnen hergestellt wird. Seine Popularität begann in Asien und verbreitete sich auf der ganzen Welt, weil er vielseitig ist und leicht in die Ernährung integriert werden kann. Er wird gerne als Fleischersatz verwendet und hat 8 g Eiweiß pro 3,5 Unzen Portion.

Linsen

Linsen gibt es in einer Vielzahl von Farben, Formen und Geschmacksrichtungen und können leicht zu einem anderen Rezept hinzugefügt werden, um die Proteinzufuhr zu erhöhen. Sie sind leicht zu kochen und können in Salaten, Suppen, Currys und vielem mehr verwendet werden. Die durchschnittliche Portion fügt deiner Ernährung 12 Gramm Eiweiß hinzu.

Edamame

Edamame ist eine grüne Sojabohne, die normalerweise in japanischen Restaurants als Beilage angeboten wird und vor dem Verzehr gekocht oder gedünstet werden kann. Normalerweise wird sie in der Schale serviert und im Mund „gepoppt“, um die Bohnen im Inneren zu essen. Eine durchschnittliche Portion Edamame enthält 18 Gramm Eiweiß, und das Beste daran ist, dass Soja ein komplettes Eiweiß ist, was bedeutet, dass es in einer Packung alle Aminosäuren enthält, die dein Körper zum Überleben braucht.

Kashews

Kashews sind eine Nussart, die eine weiche, kaubare Konsistenz und einen süßen Geschmack hat. Sie können zerkleinert und in andere Gerichte gegeben werden, um den Proteingehalt zu erhöhen, vor allem bei veganer und vegetarischer Ernährung, und sind wegen ihrer weichen Konsistenz eine sehr beliebte Zutat für Bowls und Smoothies. Eine durchschnittliche Portion von 100 g Cashews enthält 18 g Protein.

Quinoa

Quinoa ist eine glutenfreie Alternative zu anderen Getreidesorten und hat viele Vorteile für die Gesundheit. Eine Tasse Quinoa liefert 8 Gramm Eiweiß für deine Ernährung und ist genau wie Edamame ein vollständiges Protein, das alle Aminosäuren liefert, die unser Körper nicht selbst herstellen kann.

Warum hast du nicht deine eigene vegane und vegetarische Eigenmarke mit Wonnda?

Nun, da du alles darüber weißt, wie du Eiweiß in veganen und vegetarischen Lebensmitteln findest, warum nicht deine eigene vegane und vegetarische Eigenmarke mit Wonnda haben? Die Aufwertung deiner Marke durch eine Eigenmarke oder eine Auftragsfertigung könnte genau der Schritt sein, den du brauchst, um dein Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.

Sind Sie bereit, Ihre Marke zu einem erfolgreichen Unternehmen auszubauen und suchen nach der richtigen Produktion? Hier bei Wonnda, arbeiten wir mit europäischen Top-Produzenten für Private Labelling und Auftragsfertigung zusammen. Der erste Schritt, um dein Unternehmen auf den Markt zu bringen, ist wahrscheinlich der wichtigste – die Suche nach dem richtigen Produktionspartner für dein Projekt. Der große Vorteil von wonnda.com ist, dass du uns einfach die schwere Arbeit überlassen kannst. Erzähle uns einfach kurz von deinem Projekt oder deiner Produktidee. Wir werden dann die für dein Projekt am besten geeigneten Produzenten ansprechen und dich mit ihnen zusammenbringen. Klingt interessant? Dann fülle einfach das Formular aus oder sende uns eine E-Mail mit deinem Wunschprodukt

Bist du bereit für deine eigene Produktlinie?

Wonnda ermöglicht es Unternehmern und aufstrebenden Brands, die Bestseller von morgen mit den besten Herstellern und Partnern auf den Markt zu bringen.