Wonnda

7 der besten Superfoods, die Sie verkaufen können

Zunächst einmal, was sind Superfoods?

Superfoods sind Lebensmittel und Getränke, die reich an Nährstoffen und gut für die menschliche Ernährung sind. Sie sind in der Regel pflanzlich, wie Getreide, Beeren und Gemüse, aber diese nährstoffreichen Lebensmittel können auch in Fisch, Fleisch oder Milchprodukten enthalten sein. Superfoods sind keine Lebensmittelkategorie im eigentlichen Sinne, sondern eine Kategorisierung zur Identifizierung von Lebensmitteln, die in den Speiseplan aufgenommen werden sollten, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Sie werden auch als Powerfoods bezeichnet und enthalten eine Vielzahl von Nährstoffen, sollten aber nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung verwendet werden. Damit ein Superfood seine volle Wirkung entfalten kann, sollte es mit einer gesunden Ernährung kombiniert werden, die eine Vielzahl von Getreide, Eiweiß, Gemüse, Milchprodukten und Obst enthält.

Einige dieser Rohstoffe sind jedoch in Europa nicht zu finden und stammen aus anderen Teilen der Welt. Diese Lebensmittel sind reich an Antioxidantien, Vitaminen, Ballaststoffen, Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen und Proteinen und können dazu beitragen, Herzkrankheiten und Diabetes vorzubeugen, die Verdauung zu verbessern und Ihnen insgesamt ein besseres Leben zu ermöglichen. Für Menschen mit einem vollen Terminkalender, die einen aktiven Lebensstil führen und sich gerne um ihren Körper kümmern, können Superfood-Ergänzungen die Antwort auf einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil sein, ohne dass man zu viel Zeit damit verbringen muss, darüber nachzudenken, was man als Nächstes essen wird. Nach Angaben der CDC verwenden 57,6 % der Erwachsenen eine Art von Nahrungsergänzungsmittel, wobei diese Zahl bei Frauen (63,8 %) höher ist als bei Männern (50,8 %).

Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln hat in den letzten zehn Jahren zugenommen, seit die Menschen sich mehr um ihre allgemeine Gesundheit kümmern, und sie nimmt mit dem Alter tendenziell zu. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre eigene Linie von Nahrungsergänzungsmitteln in Europa zu produzieren? Wonnda kann Ihren Traum wahr werden lassen. Informieren Sie sich über die besten Hersteller, um Ihre Produktidee in die Realität umzusetzen.

Superfoods, die Sie in Europa ethisch und nachhaltig produzieren können

Blaubeere

Blaubeeren gehören zusammen mit Erdbeeren und Cranberries zur Familie der Beeren und sind eines der vielen Superfoods, die reich an Antioxidantien sind und auf dem Speiseplan stehen sollten. Aber was sind Antioxidantien überhaupt? Dieses Wort wird oft benutzt, aber was bedeutet es wirklich? Nach der Definition sind Antioxidantien natürlich vorkommende chemische Stoffe, die in Lebensmitteln enthalten sind und als Schutz gegen normale Nebenprodukte des Stoffwechsels in unserem Körper dienen. Im Grunde geben sie dem Körper alle notwendigen Waffen an die Hand, um Bedrohungen des Lebens wie Umweltverschmutzung und Rauch zu bekämpfen und unserem Körper zu helfen, besser zu funktionieren. Heidelbeeren und andere Beerengewächse sind in Nordamerika beheimatet, können aber auch in Nordeuropa, Asien und Nordafrika angebaut werden.

Leinsamen

Leinsamen stammen von der Flachspflanze, einem weizenähnlichen Getreide, das in einer violetten Blüte blüht und eine einfache Zutat für Smoothies und Salate ist, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Sie sind reich an Nährstoffen, enthalten viele Omega-3-Fettsäuren, schützen Ihren Körper vor Krebs und sind reich an Ballaststoffen. Man kann sagen, dass Leinsamen alle Voraussetzungen für einen gesunden Lebensstil erfüllen und definitiv eines der besten Superfoods sind, das man zu sich nehmen kann. Leinsamen stammen ursprünglich aus Westasien, können aber auch in Ländern wie Russland, Kanada und China angebaut werden.

Quinoa

Quinoa ist eine glutenfreie Alternative zu anderen Getreidesorten und hat viele Vorteile für die Gesundheit. Eine Tasse Quinoa liefert 8 Gramm Eiweiß für die Ernährung, und genau wie Edamame ist auch dieses Superfood ein vollständiges Protein, das alle Aminosäuren liefert, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Das Quinoa-Korn stammt aus den Bergregionen Südamerikas, wobei der Großteil der Produktion aus Peru, Bolivien und Ecuador stammt, aber auch in mehr als 50 Ländern wie Frankreich, England, Dänemark, Holland und Italien zu finden ist.

Erdnussbutter

Proteinreiche Lebensmittel für einen gesünderen und nachhaltigeren Lebensstil werden bei vielen Menschen immer beliebter. Wer sich vegan oder vegetarisch ernährt, muss verstärkt auf fleisch- und milchfreie Proteinquellen zurückgreifen. Für eine ausgewogene Ernährung sind Lebensmittel mit pflanzlichem Eiweiß der Schlüssel. Erdnüsse stammen ursprünglich aus Südamerika, aber die Produktion hat sich über die ganze Welt verbreitet und ist heute auf fast allen Kontinenten zu finden.

Erdnüsse können als nachhaltige Alternative zu anderen Zutaten verwendet werden, da sie zu den nachhaltigsten Nutzpflanzen gehören, da sie weniger Wasser benötigen als viele andere Nutzpflanzen und dem Boden wichtige Nährstoffe liefern. Darüber hinaus sind Erdnüsse eine erstaunlich hochwertige Proteinquelle, die zu 50 % aus Fettsäuren besteht. Sie sind außerdem reich an Ballaststoffen, Niacin, B-Vitaminen und Mineralien. Außerdem experimentieren 70 % der Verbraucher nach Angaben von  Innova Market Insights mit neuen Lebensmittelkonzepten und einzigartigen Kombinationen. Sie sind auf der Suche nach neuen Geschmacksrichtungen und neuen sensorischen Erfahrungen von Marken. Erdnüsse können als neue Geschmacksrichtung zu vielen verschiedenen Produkten und in einer Vielzahl von Formen hinzugefügt werden.

Kürbis

Wenn man Kurkumapulver mit Milch mischt, erhält man ein schmackhaftes und gesundes Getränk mit entzündungshemmender Wirkung. Es wird wegen seiner Farbe auch als goldene Milch bezeichnet und ist in der Regel eine Mischung aus Kurkumapulver und milchfreier Milch mit etwas Pfeffer, Zimt und Ahornsirup. Sie ist eine beliebte Option für Kaffee- und Teetrinker! Das goldene Pulver wird auf dem Festland der Inseln des Indischen Ozeans angebaut und ist in Südindien und Indonesien heimisch.

Chia-Samen

Diese kleinen, seltsam aussehenden Samen sind eine Goldmine in der Welt der Superfoods. Sie sind unglaublich nährstoffreich, voller Antioxidantien, Mineralien, Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren und helfen, die Gesundheit zu fördern, die Knochen zu stärken und die Zuckeraufnahme zu verbessern. In Verbindung mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit erhalten sie eine gelartige Konsistenz, die sie zur perfekten Zutat für Puddings, Smoothies und andere Desserts macht. Sie lassen sich ganz einfach in die Ernährung integrieren und geben jedem Gericht den letzten Schliff.

Chia ist die Bezeichnung für die Samen der Wüstenpflanze Salvia Hispanica, die in Mittelamerika beheimatet ist und ein wichtiger Bestandteil der aztekischen Ernährung war. Heute wird sie hauptsächlich in Zentralmexiko und Guatemala sowie in Mittel- und Südamerika angebaut.

Edamame

Edamame ist eine grüne Sojabohne, die normalerweise in japanischen Restaurants als Beilage angeboten wird und vor dem Verzehr gekocht oder gedünstet werden kann. Sie werden in der Regel in der Schale serviert und im Mund „gepoppt“, um die Bohnen im Inneren zu essen. Eine durchschnittliche Portion Edamame enthält 18 Gramm Eiweiß, und das Beste daran ist, dass Soja ein komplettes Eiweiß ist, was bedeutet, dass es in einer Packung mit allen Aminosäuren enthalten ist, die der Körper zum Überleben braucht.

Edamame ist eine Sojabohnenart, die in der ostasiatischen Küche vorkommt und in Ländern wie Japan, den USA und anderen asiatischen Ländern verbreitet ist.

Gestalten Sie Ihre eigene Superfood-Produktlinie mit Wonnda – der europäischen Plattform für White Label, Private Label und Lohnherstellung

Sind Sie daran interessiert, diese trendigen Produkte zu nutzen, wissen aber nicht, wie Sie Ihre Produktion in Gang bringen können? Egal, ob Sie ein aufstrebender Startup-Unternehmer mit einer innovativen Produktidee sind oder ein bestehender Einzelhändler, der sein Sortiment mit eigenen Produkten diversifizieren möchte, die Einführung Ihrer eigenen Marke durch eine Eigenmarke oder eine Auftragsfertigung könnte genau der Schritt sein, den Sie brauchen, um Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben.

Hier bei wonnda arbeiten wir mit europäischen Spitzenherstellern für Private Labeling und Auftragsherstellung zusammen. Der erste Schritt, um Ihr Ergänzungsprodukt auf den Markt zu bringen, ist wahrscheinlich der wichtigste – die Suche nach dem richtigen Produktionspartner für Ihr Projekt. Der große Vorteil von wonnda.com ist, dass Sie uns einfach die schwere Arbeit überlassen können. Erzählen Sie uns einfach kurz von Ihrem Projekt oder Ihrer Produktidee. Wir sprechen dann die für Ihr Projekt am besten geeigneten Produzenten an und bringen Sie mit ihnen zusammen. Klingt interessant? Dann füllen Sie einfach das Formular aus oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Wunschprodukt.

Bist du bereit für deine eigene Produktlinie?

Wonnda ermöglicht es Unternehmern und aufstrebenden Brands, die Bestseller von morgen mit den besten Herstellern und Partnern auf den Markt zu bringen.